Das Rechenzentrum hat Mitte 2002 den Ausbau des flächendeckenden drahtlosen Kommunikationsnetzwerkes als Ergänzung zum vorhandenen leitungsgebundenen Netz auf dem Campus der Hochschule abgeschlossen.

Mit dieser Infrastruktur können alle Hochschulangehörigen mit mobilen IT-Geräten wie Notebooks/Laptops eine bequeme "zu jeder Zeit, an jedem Ort"-Verbindung zum Internet und Intranet der Hochschule mit einer Geschwindigkeit von bis zu 54 Mbit/s herstellen.

Die Nutzer benötigen für den Zugang zu diesem Netz (Wireless Local Area Network - WLAN) nur eine Funk-LAN-Karte für ihren Rechner. In neueren Notebooks sind diese Funk-Karten inzwischen  standardmäßig  eingebaut. Für ältere Geräte kann diese Karte im Handel nachgekauft werden. Die Bibliothek bietet übrigens einige dieser Karten zum Verleih an. 

Das campusweite WLAN-Netz umfasst auch Räume wie z. B. Mensa, Hörsäle und Bibliotheken. Auch beliebte Freiflächen auf dem Hochschulcampus werden mitversorgt.

Um das WLAN zu nutzen gibt es zwei Möglichkeiten:

1) Sie nutzen VPN. Dafür benötigen Sie eine zusätzliche Software (den VPN-Client), 
    die Sie bei uns downloaden und dann installieren müssen. 

    Die Downloads und eine Installations-Anleitung dazu finden Sie unter folgender URL:
    https://vpnclient.hs-worms.de

 
2) Sie nutzen eduroam. Je nach Betriebssystem können sie mit zusätzlicher Software oder 
    auch mit den Bordmitteln des Betriessytems ins Internet. Nähere Infos finden Sie im Artikel:

   Was ist Eduroam?
   Wie richte ich den Eduroam Zugang ein?
   oder   https://vpnclient.hs-worms.de